Geniesserclub-Abend am Mittwoch, 22. Mai 2019

Wir haben das Weingut David Klenert aus dem Kraichgau zu Gast 

David Klenert, Bachelor of Weinbau & Oenologie ist im Schwarzrieslingdorf Kürnbach großgeworden und somit von klein auf mit Wein und Weinanbau verwachsen.  Er studierte von 2009 bis 2013 im dualen System Weinbau & Oenologie in Neustadt an der Weinstraße. Während des Studiums lernte er verschiedene Weinbauregionen in Deutschland kennen und reiste darüber hinaus nach Neuseeland und in die Schweiz, um sich Ideen und Anregungen aus anderen Weinanbauregionen zu holen. Diese Zeit formte ihn im Bereich des Weinanbaus und verfeinerte den eigenen Stil des Weinausbaus, der heute in jedem Wein zum Ausdruck kommt.

Seine Ehefrau Eva Klenert hatte bis auf einige Kindheitserinnerungen vorher nichts mit Wein und Weinanbau zu tun, fand aber sehr schnell Interesse an dem Hobby und Beruf ihres Mannes. Die Sozialpädagogin ist seit November 2014 mit David verheiratet und unterstützt das Abenteuer Selbständigkeit. Wein zu produzieren bedeutet eng mit der Natur zu arbeiten und diese zu respektieren, um nachhaltig individuelle Weine herstellen zu können. Das Wissen über den Kraichgau mit seinen verschiedenen Böden, Rebsorten und Klimaeinflüssen, aber auch den Mut und die Kreativität, Neues auszuprobieren, bringen sie mit und möchten beides miteinander verbinden. Die Region mit ihren fruchtbaren Böden bietet den Grundstock für tolle Weinqualitäten. Vitale, ausgeglichene Rebstöcke und die Arbeit mit der Natur ermöglichen es, einzigartige Weine zu erzeugen. Sie setzen sich mit den alten und traditionellen Sorten auseinander und verschaffen diesen ein neues Gesicht.

Ihre Weine stehen für die Liebe und Leidenschaft, qualitativ hochwertige Weine aus dem Kraichgau zu produzieren. Sie stehen für Unkompliziertheit, Bodenständigkeit, Frische und Individualismus.

David Klenert stellt uns an diesem Geniesserclub-Abend seine Weine vor und dazu gibt es die passenden Speisen - wir freuen uns auf einen genussvollen Abend mit Ihnen!

Beginn: 19:30 Uhr
Genießerclub-Mitglieder Euro 30, Nichtmitglieder Euro 50

Anmeldung erforderlich!