Kulinarisches Kino 2017

Genuss im Film

Jedes Jahr anlässlich zu Genussmesse "fine" zeigen wir zwei kulinarische Filme im Cineplex-Kino in Baden-Baden mit Leckereien und Getränken aus dem Film.

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | "Kirschblüten und rote Bohnen"
In dem ergreifenden Drama geht es um japanische Grundwerte, wie Gelassenheit und Ausdauer und um die Fähigkeit zum Genuss.

Mittwoch, 25. Oktober 2017 | "El Olivo - der Olivenbaum"
Ein uralter Baum wird verkauft und verpflanzt, um als Symbol für eine Firma zu dienen - und steht im spanischen Film "El Olivo" schließlich für etwas ganz anderes als das ewige Geldverdienen.

Beginn ist 20 Uhr mit kleinen Leckereien und Getränken aus dem Film Filmbeginn 20:30 Uhr
Eintritt Euro 10 p.P. |Tickets an der Kinokasse Cineplex Baden-Baden, Ortenaustr. 14/Cité

Kirschblüten und rote bohnen | Mittwoch, 18. Oktober 2016
Sentaro (Masatoshi Nagase) ist Besitzer eines kleinen Imbisses in Tokio, in dem er mit süßer Bohnenpaste gefüllte Dorayaki-Pfannkuchen verkauft. Eines schönen Tages steht die alte Tokue (Kirin Kiki) vor seinem Laden und bewirbt sich spontan um die von Sentaro ausgeschriebene Aushilfsstelle. Der lehnt zunächst mehrfach ab, doch als sie ihm schließlich eine Kostprobe von ihrer selbst gemachten Bohnenpaste da lässt, ändert der davon begeisterte Sentaro seine Meinung und stellt die etwas sonderbare Frau ein.
Schnell macht die Nachricht von Sentaros neuen köstlichen Pfannkuchen die Runde, woraufhin die Kunden bei ihm Schlange stehen. Währenddessen entwickelt sich zwischen ihm und Tokue eine ganz besondere Freundschaft. Doch schon bald stellt sich heraus, dass die alte Dame ein Geheimnis hütet, das alles aufs Spiel setzen könnte.

El Olivo - Der Olivenbaum | Mittwoch, 25. Oktober 2017
Mit Zärtlichkeit, emotionaler Wahrhaftigkeit und tragikomischem Humor erzählt „El Olivo“ die Geschichte einer jungen Frau, die auszieht, das Unmögliche zu versuchen: Eine Reise, die niemanden unberührt lässt, am wenigsten sie selbst. Alma ist Anfang 20, rebellisch und impulsiv. Ihre ganze Liebe gilt ihrem Großvater, der nicht mehr spricht, seit die Familie vor Jahren gegen seinen Willen den uralten Olivenbaum verkauft hat, und langsam im Nebel des Alters zu verschwinden droht. Alma beschließt zu handeln: Sie will den Olivenbaum nach Hause zurückholen, um so dem Großvater seinen größten Wunsch zu erfüllen. 
Doch der Baum steht längst als Symbol für Nachhaltigkeit eingetopft im Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns. Hals über Kopf stürzt sich Alma in eine Reise, die Don Quijote alle Ehre machen würde. Um so mehr, als die beiden Sancho Pansas, ihr schräger Onkel Alcachofa und ihr still verliebter Kollege Rafa, keine Ahnung davon haben, wie schwierig die Unternehmung ist, auf die sie sich da einlassen.