Einmalig knackig: Die beste Haselnuss der Welt

Wunderbar prall, hellbraun, leicht golden, in der Nase Aromen von Karamell und ein sensationeller Knack – das kann nur eine Nuss (sein). Die IGP Haselnuss (geschützte geographische Identifizierung) aus dem Piemont. Einmal probiert, bleibt das Bündnis für immer. Bei unserer Piemontreise im September 2015 nahmen wir die Spur der Haselnuss auf, und besuchten den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Noé. Seit drei Generationen wird dort die Haselnusssorte "Tonda Gentile" auf einer Fläche von über 40 Hektar angebaut. Ausschließlich mit Einsatz sanfter Techniken, ohne Pestizide und mit biologischer Düngung. Die Nuss wird nur nach Bedarf geknackt. So behält sie ihre einzigartige Frische! Anschließend wird sie sanft und schonend geröstet und von der feinen Haut befreit. Die IGP Haselnuss sorgt natürlich solo für Genuss, streut als Bruchstückchen auf Müsli, Obst und Gemüse, kriecht in den Salat und aromatisiert Gebäck.




In unserem Onlineshop erhältlich. 500 Gramm, geröstet und vakuumverpackt, 15 Euro 

Eines meiner Lieblingsrezepte mit Haselnuss ist "Gerösteter Blumenkohlsalat" aus dem Kochbuch "Jerusalem" von Yotam Ottolenghi:
Die beste Haselnuss der Welt
Die beste Haselnuss der Welt
Die beste Haselnuss der Welt

Gerösteter Blumenkohlsalat (Rezept für 2 - 4 Personen)

So wird's gemacht

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Den Blumenkohl in einer Mischung aus 3 EL Olivenöl, ½ TL Salz und etwas Pfeffer wenden. In einer ofenfesten Form verteilen und 25-35 Minuten auf der obersten Schiene des Backofens rösten, bis er braun und knusprig ist. Anschließend in eine Schüssel umbetten und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 170°C herunterschalten. Die Haselnusskerne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streuen und gute 17 Minuten rösten (wenn Sie unsere IGP Haselnuss verwenden, entfällt dieser Schritt, da die Nüsse bereits geröstet sind!). Die Kerne grob hacken und zusammen mit den übrigen Zutaten zum Blumenkohl geben.

Den Salat großzügig durchmischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zimmerwarm servieren.
Das ist drin

660g Blumenkohl, in Röschen zerteilt
5 EL Olivenöl
30 g Haselnusskerne
1 große Stange Sellerie, schräg in 0,5cm breite Stücke geschnitten
10 g kleine glatte Petersilienblätter
50 g Granatapfelkerne (etwa ½ mittelgroßer Granatapfel)
1/3 TL Zimt
1/3 TL gemahlener Piment
1 EL Sherryessig
1 ½ TL Ahornsirup
Salz und schwarzer Pfeffer